Bildquelle: Pixabay / jarmoluk

Trotz guter Halbjahresergebnisse und eines erhöhten Ausblicks geriet die Evotec-Aktie (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) zuletzt regelrecht unter die Räder. Inzwischen ist jedoch eine Aufholbewegung angelaufen. Auch weil nun Schnäppchenjäger eine ideale Gelegenheit sehen dürften.

Die Analysten bei der Deutschen Bank sehen in dem deutlichen Kursrücksetzer des MDAX– und TecDAX-Wertes ebenfalls eine Gelegenheit. Zumal sie weiterhin von den Aussichten für das Hamburger Biotechnologieunternehmen überzeugt sind. Daher bleibt es beim Kursziel von 25,00 Euro, während das Rating von „Hold“ auf „Buy“ nach oben geschraubt wurde.

FAZIT. Nach den jüngsten Kutürzen bleibt die Evotec-Aktie aus charttechnischer Sicht noch angeschlagen. Allerdings könnte das Papier bald eine wichtige Marke zurückerobern. Die 200-Tage-Linie lieg derzeit bei 21,73 Euro. Es fehlt nicht viel. Damit dürften die Charttechniker wieder mehr Vertrauen in das Papier fassen. Mittel- bis langfristig sind die Aussichten aus fundamentaler Sicht für das Hamburger Biotechnologieunternehmen unter anderem angesichts der wachsenden Bedeutung des Bereichs Biotechnologie für die Pharmabranche ebenfalls nicht zu verachten.

Anleger, die nach wie vor von der Stärke von Evotec überzeugt sind, können mit einem Mini Future Bull auf Evotec (WKN: HX6PU0 / ISIN: DE000HX6PU03) gehebelt von Kuteigerungen profitieren. Pessimisten haben mit dem Mini Future Bear (WKN: HZ1XB6 / ISIN: DE000HZ1XB63) die Chance, auf fallende Kurse zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “Linksarchive Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Linksarchive D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pixabay / jarmoluk

2
Hinterlasse einen Kommentar