Bildquelle: markteinblicke.de

Nach einem Drohnenangriff auf die größte Erdölraffinerie in Saudi-Arabien sprangen die Rohölpreise in den ersten Handelsminuten am Montag, den 16. September, zunächst um bis zu 20 Prozent an. Das war der größte Kursanstieg seit dem Golfkrieg von 1991.

Nach diesem Montag entspannte sich die Situation aber wieder, und die Preise für Rohöl der Sorten Brent und WTI setzten inzwischen wieder in den Bereich von 60 US-Dollar respektive 55 US-Dollar je Barrel zurück. In wie weit durch den Schaden in den Ölanlagen die Produktion gedrosselt wird und wie lange sich die Reparaturen hinziehen werden, lässt sich nur schwer abschätzen.

Doch der übergeordnete Kurstrend bei den Rohölpreisen zeigt seit Mai dieses Jahres nach wie vor nach unten. Grund hierfür sind die Weltkonjunkturdaten, die sich im laufenden Jahr deutlich eingetrübt haben und die an den Rohstoffmärkten derzeit klar die Richtung vorgeben – und diese zeigt tendenziell abwärts.

Mini-Future (Short) auf Öl (Brent Crude Future)
WKN GM7827
ISIN DE000GM78278
Emissionstag 25. Oktober 2018
Produkttyp Mini-Future
Emittent Goldman Sachs

 

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar